Mein Name ist Melanie Bursch. Ich bin Jahrgang 77 und habe nach meinem Abitur die Ausbildung zur Ergotherapeutin begonnen, welche ich 2001 erfolgreich mit dem Staatsexamen abgeschlossen habe.

Auf die Qualität meiner Arbeit lege ich sehr großen Wert. So habe ich mich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiter gebildet und einige Zusatzausbildungen absolviert. 


Weiterbildungen:
  • Screenings und systematische Beobachtungen in der Pädiatrie
  • Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres
  • Ergotherapie bei Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
  • Grafomotorik in Einzel- und Gruppentherapie
  • „Geschickte Hände“ , Handgeschicklichkeit bei Kindern
  • Bobath-24-Std.-Konzept für Erwachsene – Grundmobilität im Alltag
  • Theaterpädagogik: Große Handpuppen ins Spiel bringen
  • Durchführung, Auswertung und Interpretation von normierten und standartisierten Testverfahren wie z.B. FEW-2
  • Stürze und Sturzprävention bei älteren Menschen


Zusatzausbildungen:
  • Psychomotorikerin dakp (Deutsche Akademie für Psychomotorik)
  • DELFI-Kursleiterin
  • Linkshänderberaterin nach Dr. Sattler (in Ausbildung)